"Schreibe den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will."                                                                                         William Faulkner (1897-1962)                                                                                                          


Schriftstellerin

_________________________________________________

Die Schriftstellerin schreibt fantasievolle Kurzgeschichten für Erwachsene. Sie alle sind angereichert mit einer Prise Humor. Manchen ist sogar ein Körnchen Magie hinzugefügt.

Ein Roman ist in Arbeit.

Die Kommunikation war nach Aussagen meiner Eltern bei mir bereits früh ausgeprägt. Bevor ich laufen konnte, lernte ich sprechen. Die Aufsätze in der Schule gliederten sich in zwei Extreme: Entweder super oder Thema verfehlt, weil mit mir die Fantasie durchgegangen war. Als kleines Mädchen erzählte ich allen, die es hören wollten und denen, die es nicht wollten: Wenn ich groß bin, schreibe ich ein Buch! Das es so lange gedauert hat, liegt vielleicht daran, dass ich nicht groß bin.

Wie viele andere meiner Generation drängte mich die Umgebung dazu, etwas Anständiges zu lernen, da das Schreiben eine brotlose Kunst sei. Auf die Art und Weise absolvierte ich für meine finanzielle Unabhängigkeit eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich. In der Erziehungszeit meiner Kinder entschloss ich mich für ein Studium in den Fächern Anglistik, Italienisch und Geschichte.

Dadurch durfte ich viel lesen und recherchieren. Ohne die Errungenschaften des Internets gestalteten sich diese Tätigkeiten damals als mühselig und langwierig. Heute betrachte ich das Studium als eine gute Vorbereitung für die Schriftstellerei. Die Suche nach den passenden Wörtern und Worten für eine Geschichte lehrt Geduld. 


Warum ich schreibe

Schreiben bedeutet für mich auf entspannende Weise, der Fantasie Beine zu schenken. Alles kann in der Fantasiewelt geschehen.







Wo ich schreibe

Überall. Zuhause am Schreibtisch, im Zug, am Flughafen, am Strand ... - wo mich die Ideen finden.





Mit Herzensgrüßen von der Schriftstellerin 

Angela Thormann